Sie sind hier

Ozon

Ozon ist eine Spezialform von Sauerstoff. Es kommt natürlicherweise in winzigen Mengen in unserer Atemluft vor. Bei heissen Temperaturen, starker Sonneneinstrahlung und einer hohen Stickstoffdioxid-Konzentration in der Luft steigt die Ozonkonzentration an. Empfindliche Personen reagieren darauf mit Augenbrennen und einem Kratzen im Hals. Doch man kann sich schützen.
  • Die Ozonschicht schützt uns vor den gefährlichen UV-Strahlen der Sonne

Die Sauerstoffmoleküle, die wir zum Atmen brauchen, bestehen aus zwei Sauerstoffatomen (O2). Bei starker Strahlung oder in Anwesenheit bestimmter Chemikalien (z.B. Stickstoffdioxid), können Sauerstoffmoleküle aufgespalten und jeweils ein Sauerstoffatom an ein weiteres Sauerstoffmolekül angeheftet werden. Es entsteht O3 - auch Ozon genannt.

Anstieg der Ozonkonzentration

Ozon kommt in unserer Atemluft normalerweise nur in ganz geringen Mengen vor. Bei schönem Wetter im Hochsommer, kann die Ozonkonzentration aber rasch ansteigen. Auch Laserdrucker können in ihrer direkten Umgebung (das ganze Jahr über) zu erhöhrten Ozonwerten führen. 

Wirkung von Ozon auf den Menschen

Nicht alle Menschen sind gleichermassen empfindlich auf erhöhte Ozonwerte. Entsprechend vielfältig und abgestuft sind die körperlichen Beschwerden:

  • Reizungen der Schleimhäute - Augenbrennen und Kratzen im Hals
  • Druck auf der Brust und Schmerzen beim tiefen Einatmen
  • Entzündungen der Atemwege / Atemwegserkrankungen
  • vorübergehende Einschränkung der Lungenfunktion (messbar)
  • Beeinträchtigung der körperlichen Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit

Schutz vor Ozon

Wer keine Beschwerden hat, die auf erhöhte Ozonwerte zurückzuführen sind, braucht keine besonderen Schutzmassnahmen zu ergreifen. Es wird aber geraten im Hochsommer, während der heissesten Tageszeit, im Freien keinen Sport zu treiben oder wenn dann nur im Wald. Sportliche Aktivitäten sollten idealerweise auf vor Sonnenauf- bzw. nach Sonnenuntergang verschoben werden.

Wer besonders empfindlich auf Ozon reagiert und merkt, wie die Schleimhäute gereizt werden, sollte sich im Hochsommer tagsüber möglichst nur im Wald oder in Innenräumen aufhalten.

Das könnte Sie interessieren 
Zuletzt geändert 
6 Dez 2017 - 14:51

Aktuelle Veranstaltung

Samstag, 9. März 2019
09.00 bis 16.00 Uhr
Obergrundstrasse 97 6005 Luzern
Veranstalter: 
Bioterra Luzern-Innerschweiz
Der Weidendom ist ein mehrere Meter hoher lebendiger Bau

Angebot

Interessierte Lehrpersonen können den Rundbrief Umweltbildung abonnieren und werden per Mail über aktuelle Umweltbildungsangebote informiert.