Sie sind hier

Feinstaub

Wir alle atmen Feinstaub ein. Sind wir zu lange dem Feinstaub ausgesetzt, kann das gesundheitliche Folgen haben. Die Auswirkungen können Asthma, Bronchitis oder sogar Lungenkrebs sein. Auch die Umwelt leidet. Mit einfachen Massnahmen, können wir alle einen wichtigen Anteil zur Reduktion von Feinstaub beitragen.

Richtig Anfeuern

Feuern ohne Rauch – beim Anfeuern von oben brennt das Holz schrittweise von oben nach unten ab. Die Rauchpartikel entweichen dabei durch die Flamme und werden dort verbrannt. So entstehen viel weniger Schadstoffe. Und so funktioniert es: Als erstes schichten Sie die dickeren Holzscheite auf. Zuoberst kommen das feine Holz und eine Anzündhilfe (zum Beispiel wachsgetränkte Holzwolle). Dieses Prinzip gilt sowohl für Lagerfeuer als auch für die Holzheizung und das Cheminée. Positiver Nebeneffekt: Sie vermindern so die Russablagerung im Kamin. Verwenden Sie nur unbehandeltes, trockenes Holz und verzichten Sie auf Zeitungen und andere Abfälle.

Zu Fuss statt mit dem Auto

Auch der Verkehr verursacht durch Dieselmotoren und mechanischen Abrieb von Reifen, Bremsen und Strassenbelag Feinstaub. Versuchen Sie deshalb möglichst auf Ihr Auto zu verzichten und gehen Sie zu Fuss, fahren Sie öfters Velo oder benutzen Sie den öffentlichen Verkehr. Falls Sie auf ein Auto nicht verzichten können, bilden Sie mit Ihren Nachbarn, Familien und Freunden eine Fahrgemeinschaft. Oder melden Sie sich bei der Mitfahrzentrale Schweiz an. Auf deren Webseite können Sie eine Mitfahrgelegenheit anbieten oder suchen. Fahren Sie zudem kein Dieselfahrzeug ohne Partikelfilter.

Feinstaub in Innenräumen

Auch in Innenräumen entsteht Feinstaub. Rauchen Sie nur im Freien. Wischen Sie Ihre Möbel mit einem feuchten Lappen ab. Am besten mit einem Mikrofasertuch ohne Reinigungsmittel. Ansonsten sind flüssige Reinigungsmittel den Sprays vorzuziehen. Lüften Sie regelmässig, während der Heizperiode viermal am Tag fünf Minuten im Durchzug. Räucherstäbchen sollten nur zurückhaltend verwendet werden, denn diese verursachen eine grosse Menge an Feinstaub.

Zuletzt geändert 
30 Nov 2017 - 15:17

Aktuelle Veranstaltung

Samstag, 9. März 2019
09.00 bis 16.00 Uhr
Obergrundstrasse 97 6005 Luzern
Veranstalter: 
Bioterra Luzern-Innerschweiz
Der Weidendom ist ein mehrere Meter hoher lebendiger Bau

Angebot

Interessierte Lehrpersonen können den Rundbrief Umweltbildung abonnieren und werden per Mail über aktuelle Umweltbildungsangebote informiert.