Sie sind hier

Neophyten-GIS mit infoflora

Das Neophyten-GIS ist ein Instrument, um Standorte von invasiven Pflanzen im Kanton Luzern digital zu erfassen, Massnahmen zu planen und zu dokumentieren.
  • Das Drüsige Springkraut ist im Norden des Kantons Luzern verbreitet und bildet dort im Wald zum Teil dichte Bestände. (Foto: G. Paravicini)

Selber kartieren

Kennen Sie die invasiven Neopyhten gut und möchten gerne selber invasive Neophyten kartieren? Für den Kanton Luzern können Sie einfach und simpel per App kartieren. Laden Sie sich die "InvasivApp" auf Ihr Natel, besorgen Sie sich bei infoflora ein Login und den Zugang zum Kartierungsprojekt "Kanton Luzern". Mit der Anleitung können Sie sich Schritt für Schritt einarbeiten (ist einfacher als es auf den ersten Blick aussieht). Bei Fragen nehmen Sie Kontakt mit der Umweltberatung Luzern, Agentur Umsicht auf.

Einzelstandorte melden

Informieren Sie das öko-forum, wenn Sie invasive Neophyten in Ihrer Umgebung entdecken. Sie können die Kartierung im Neophyten-Feldbuch für Sie vornehmen.

Kartierungen ansehen

Im Neophyten Feldbuch von Infoflora können Sie jederzeit alle bisher kartieren invasiven Neophyten einsehen. 

Das könnte Sie interessieren 
Zuletzt geändert 
12 Nov 2019 - 09:40

Kontakt

 

Umweltberatung Luzern
Agentur Umsicht
Klosterstrasse 21a
6003 Luzern

041 410 51 52
Mail

Aktuelle Veranstaltung

Samstag, 20. Juni 2020
13.30 bis 15.30 Uhr
Vogelwarte Sempach, Bürogebäude, Seerose 1, 6204 Sempach
Veranstalter: 
Bioterra Luzern-Innerschweiz
Führung durch die vielseitige einheimische Pflanzenwelt in den Gärten der Vogelwarte Sempach.

Angebot

Weniger Papier, mehr Inhalt! Der Newsletter der Umweltberatung Luzern fliegt neu direkt in Ihren Posteingang. Heute noch anmelden.