Sie sind hier

Besuch auf dem Archehof Neuhof

Bei einem Besuch auf dem Archehof lernen Schüler oder Privatpersonen vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen kennen. Ausserdem bietet ein Ausflug auf den Hof Einblick in das Leben eines unkonventionellen Bauernbetriebes. Vielleicht kann sogar die eine oder andere kulinarische Spezialität des Hofladens probiert werden.
  • Die Arche auf dem Archehof Neuhof. Foto: Archehof Neuhof
  • Selbst ein Tippi gibt es auf dem Neuhof. Foto: Archehof Neuhof
  • Das Baumhaus kann für spezielle Anlässe gemietet werden. Foto: Archehof Neuhof
  • Der Wiesenwagen des Archehofs kann für eine gesellige Runde gemietet werden. Foto: Archehof Neuhof

Seltene Rassen

Auf vielen Bauernhöfen werden Hochleistungsrinder gehalten. Ein Archehof ist ein von ProSpecieRara augezeichneter Bauernhof, der sich für die Erhaltung alter Nutztierrassen einsetzt. Auch diverse seltene Obstsorten werden auf dem Bauernhof kultiviert.

Auf dem Archehof gibt es: Rätisches Grauvieh, Bündner Strahlenziegen, Appenzeller Spitzhauben- und Barthühner, Diepholzer Gänse und Dunkle Bienen.

Führungen

Sowohl Schulklassen als auch Privatpersonen sind herzlich eingeladen, bei einem Rundgang alles genau erklärt zu kriegen. Bei einer solchen Führung auf dem Archehof Neuhof lernen Sie einiges: Sie erfahren wie seltene Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum artgerecht gehalten und gezüchtet werden. Ausserdem erklären die Bauern wie die Lebend-Gen-Erhaltung funkioniert und vieles mehr.

 

Zuletzt geändert 
6 Jul 2017 - 16:29

Kontakt

Archehof Neuhof
Urs und Barbara Amrein
Neuhof 1
6024 Hildisrieden

041 460 11 35
(nur vormittags erreichbar)
info@archehof.ch

Beitrag

Aktuelle Veranstaltung

Samstag, 20. Oktober 2018
9 bis ca. 16 Uhr
6017 Ruswil
Veranstalter: 
Bioterra
Workshop - Mit formwilden Gubersteinen wird eine Stützmauer erstellt.