Sie sind hier

Waschbär

Ursprünglich stammt der Waschbär aus Nordamerika. In den 30er-Jahren wurde er nach Deutschland importiert, wo er seines Pelzes wegen gezüchtet wurde.
  • Was aussieht als würde er waschen, ist tatsächlich das Ertasten von Futter. Waschbären haben einen hoch entwickelten Tastsinn.
  • Waschbären sind Allesfresser - Regenwürmer, Mäuse, Frösche, Insekten, Eigelege, Enten, Hühner, Fische, Obst, Wildfrüchte, Eicheln und Nüsse stehen auf ihrem Speiseplan.

Vermutlich wurden damals in Deutschland einige Waschbären ausgesetzt aus denen sich eine freie Population entwickeln konnte. In den 70er-Jahren wurden erste Exemplare in der Schweiz gesichtet.

Heute existieren in der Schweiz lediglich ein Paar hundert Exemplare.

Waschbären sind dämmerungs- und nachtaktive Waldbewohner, welche gut schwimmen und klettern können. Sie besiedeln hohle Bäume, Fuchs- oder Dachsbaue und Felsspalten. Sie haben eine Vorliebe für feuchte Lebensräume, und breiten sich deshalb entlang von Flussläufen aus. Der Waschbär gilt aber auch als Kulturfolger - in Deutschland kommt er aufgrund des hohen Nahrungsangebotes (Mülltonnen usw.) auch in Städten vor, wo er auf Dachböden und in Geräteschuppen haust. 

Waschbären sollten nicht gefüttert werden, da sie schnell halbzahm und aufdringlich werden können. 

Wie stark der Waschbär hierzulande das Ökosystem beeinträchtigt ist noch nicht klar, man befürchtet jedoch, dass er anderen Tieren den Lebensraum streitig machen könnte. Daher ist der Waschbär in der Schweiz eine Art ohne Schonzeit und darf ganzjährig gejagt werden. Bei uns ist der Uhu der grösste Feind des Waschbärs.

Name
Waschbär  (Procyon lotor)
Herkunft Nord- und Mittelamerika
Vorkommen Im Mittelland, im Jura und in den Voralpen kommt er vereinzelt vor. Es gibt keine gesicherten Informationen zur Frage, ob sich der Waschbär in der Schweiz fortplanzt.
Art der Verbreitung Flucht aus Gehegen.
Gefahr

Natur
Wie stark er das Ökosystem beinträchtigt ist unklar. 

Quellen               

StadtWildTiere

Kora

Waldwissen, Waschbär Schweiz

Waldwissen, Waschbär allgemein

Das könnte Sie interessieren 
Zuletzt geändert 
26 Mär 2020 - 20:14

Kontakt

 

Umweltberatung Luzern
öko-forum
Bourbaki Panorama
Löwenplatz 11
6004 Luzern

041 412 32 32
Mail

 

Persönliche Beratung
Öffnungszeiten

Aktuelle Veranstaltung

Samstag, 15. Mai 2021
9 bis 16 Uhr
Dorfplatz Escholzmatt
Veranstalter: 
Verein Kräutergarten Escholzmatt / UNESCO Biosphäre Entlebuch
Liebevoll hergestellte Handwerkskunst, schmackhafte Regionalprodukte und eine riesige Auswahl an Jun

Angebot

Bücher und DVDs rund um das Thema Umwelt finden Sie in unserer Umweltbibliothek