Sie sind hier

Zitronenmelisse

Ob als Durstlöscher, als Heilpflanze oder als Küchengewürz - die Zitronenmelisse ist sehr vielseitig einsetzbar.

Die Zitronenmelisse verdankt ihren Namen dem erfrischenden Zitronenduft. Aber nicht nur der Duft, sondern auch der Geschmack erfreut unsere Sinne. Der Melissentee ist sehr beliebt und ist in der Medizin vielseitig anwendbar. So hilft er bei Magendarm-Beschwerden, wirkt antiviral, hilft bei Unruhe und Schlafstörungen und hat eine antidepressive Wirkung. Die wilde Zitronenmelisse mag nährstoffreiche und trockene Standorte und kann auf Wanderungen und Spaziergägen angetroffen werden. Zitronenmelisse als Gewürz oder Tee sollte frisch verwendet werden. Nur so ist ein vollständiges Geschmackerlebnis gewährleistet. Nicht nur für uns, sondern auch für Insekten, insbesondere Bienen, ist die Zitronenmelisse ein wertvolles Kraut.

Blütezeit

Juni bis August

Erntezeit

Zwei bis drei Schnitte vor der Blüte

Verwendung

Frisch gepflückt in den Salat, in Kräuterdips, als Tee, in den Fruchtsalat, etc.

Sirup

Pesto

Getrocknet

Likör

Praktische Tipps

Damit die Blätter nicht bitter werden, sollten sie morgens vor der Blüte gepflückt werden.

Zuletzt geändert 
18 Okt 2017 - 13:40

Kontakt

 

Umweltberatung Luzern
öko-forum
Bourbaki, Löwenplatz 11
6004 Luzern

041 412 32 32
Mail

 

Persönliche Beratung
Öffnungszeiten

Aktuelle Veranstaltung

Donnerstag, 27. Februar 2020
16.45 - 19.15 Uhr
6102 Malters
Veranstalter: 
Bioterra Luzern-Innerschweiz
Einführungskurs in Gartenplanung, Gemüse- und Blumenanbau und Pflege, Kompost, etc.

Angebot

Weniger Papier, mehr Inhalt! Der Newsletter der Umweltberatung Luzern fliegt neu direkt in Ihren Posteingang. Heute noch anmelden.