Sie sind hier

Heidelbeere

Die Heidelbeere auch bekannt unter Blau- oder Heubeere gehört zu den Heidekrautgewächsen und wächst hauptsächlich auf saurem, sandhaltigem Boden.

Verbreitet ist der Zwergstrauch, der zwischen 30 - 60 cm hoch werden kann, vor allem in den gemässigten Zonen Europas und Asien. In der Schweiz findet man die Heidelbeere auch oft im Gebirge. Die vitaminreichen Beeren sind im reifen Zustand blaugrau und mit einem weisslichen Flaum überzogen. Im Spätsommer verfärben sich die eiförmigen Blätter der Heidelbeere rot. Achtung: In Schutzzonen  ist das Sammeln der wohlschmeckenden Beeren untersagt. Nicht nur der Mensch ernährt sich von der Heidelbeere auch beim Auerhuhn und dem Fuchs stehen die saftigen Beeren auf dem Speiseplan.

Blütezeit

Mai - Juni

Erntezeit

Juli - September

Verwendung

direkt ab Strauch in den Mund, ins Joghurt oder Müesli, Geele, Konfitüre

Heidelbeerlikör

Heidelbeerkuchen

Praktische Tipps

Heidelbeeren lassen sich ohne Geschmacksverlust einfrieren.

Gepflückte Heidelbeeren lassen sich 5 -7 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Zuletzt geändert 
18 Okt 2017 - 13:32

Aktuelle Veranstaltung

Samstag, 20. Oktober 2018
9 bis ca. 16 Uhr
6017 Ruswil
Veranstalter: 
Bioterra
Workshop - Mit formwilden Gubersteinen wird eine Stützmauer erstellt.

Angebot

Erdbeeren statt Farn? Trübeli statt Kirschlorbeer? Die Idee eines Naschgartens ist einfach und nachhaltig umsetzbar - irgendwo im öffentlichen Raum.