Sie sind hier

Hasel

Als einheimische Pflanze ist die Haselstaude eine wichtige Ernährungsgrundlage für Kleinsäuger und Inseketen. Auch für den Menschen bietet der Hasel auf kulinarischer Ebene viel - aber Achtung einige Personen reagiern allergisch auf Pollen und Nüsse.

Der Hasel gehört zu den Birkengewächsen und kann eine Wuchshöhe von bis zu 6 m erreichen.  Der Hasel blüht lange bevor die Blätter erscheinen. Die männlichen Blüten bilden sogennante Kätzenchen. Die weiblichen Blüten erscheinen als kleine Knospen. Der Haselstrauch findet man viel an lichten Waldrändern oder in Hecken. Die wildwachsenden Hasselnüsse sind essbar und schmecken etwas zarter und süsser als die gekaufte Variante, jedoch sind sie nicht so lange haltbar und sollten bis Weihnachten verbraucht werden.

Blütezeit

Februar bis April

Erntezeit

August bis September

Verwendung

direkt vom Strauch in den Mund, Müesli, Kuchen, als Deko

Haselnussguetzli

Hasselnussöl

Pasta

Praktische Tipps

Geröstete Hasselnüsse schmecken besser als rohe direkt vom Strauch.

Bastelidee : Geistermühle

Zuletzt geändert 
18 Okt 2017 - 14:04

Kontakt

 

Umweltberatung Luzern
öko-forum
Bourbaki, Löwenplatz 11
6004 Luzern

041 412 32 32
Mail

 

Persönliche Beratung
Öffnungszeiten

Aktuelle Veranstaltung

Mittwoch, 21. August 2019
18.00 bis 20.00 Uhr
6283 Baldegg
Veranstalter: 
Bioterra Luzern-Innerschweiz
Führung auf einem vielseitigen Demeter-Hof

Angebot

Weniger Papier, mehr Inhalt! Der Newsletter der Umweltberatung Luzern fliegt neu direkt in Ihren Posteingang. Heute noch anmelden.