Sie sind hier

Eisenbahnschwellen: Wie entsorgen?

Ausgediente Eisenbahnschwellen wurden früher für Spielplätze oder als Einfassung für Pflanzbeete benutzt. Die mit Teeröl imprägnierten Hölzer wirken jedoch krebserregend und dürfen heute nicht mehr im Privatgebrauch eingesetzt werden. Alte Eisenbahnschwellen müssen in der Kehricht- oder Altholzverbrennungsanlage entsorgt werden.

Alte Eisenbahnschwellen sind problematischer Holzabfall und müssen in Kehrichtverbrennungsanlagen (KVA), Zementwerken oder anderen geeigneten Altholzverbrennungsanlagen entsorgt werden. 

Empfehlungen zur Sanierung

Seit 2001 dürfen alte Eisenbahnschwellen nur noch für Zwecke ausserhalb von Wohnsiedlungen abgegeben oder verkauft werden (z.B. für Gleisanlagen, Hang- und Lawinenverbauungen, Lärmschutzwände oder Weg- und Strassenbefestigungen). Damals wurden Grenzwerte für Krebs erzeugende Substanzen in teerölhaltigen Holzschutzmitteln erlassen. Es gibt keine generelle Sanierungspflicht für verbaute Eisenbahnschwellen, da ein Krebsrisiko auch nach wiederholtem Hautkontakt als sehr gering einzuschätzen ist. Wer bereits alte Eisenbahnschwellen besitzt, soll sie aus Gründen der Vorsorge nur dort verwenden, wo kein regelmässiger direkter Hautkontakt zu erwarten ist.

Aus den gleichen Gründen wird eine Sanierung empfohlen, wenn gebrauchte Eisenbahnschwellen Verwendungen finden, die zu regelmässigem direkten Hautkontakt führen, z.B.:

  • als Gartenmöbel (Sitzbänke, Tische)
  • auf Kinderspielplätzen (Einfassung von Sandkästen, als Spielzeug, Umrandungen)
  • in Innenräumen (bei Cheminées; Sichtbalken, etc.) von Wohnungen, Gartenhäusern, Schuppen.

Sanierungen sind insbesondere dann angezeigt, wenn Teeröl sichtbar aus den Schwellen austritt. Bei Sanierungen sollten die Schwellen durch unbehandeltes oder gesetzeskonform behandeltes Holz oder durch ein anderes Material wie z.B. Stein abgedeckt oder ersetzt werden.  Es ist verboten behandelte Hölzer in Holzöfen, Cheminées oder im Freien zu verbrennen oder zu zerkleinern, da dabei gesundheitsschädliche Stoffe freigesetzt werden. 

Wie entsorgen?

Für kleinere Mengen empfiehlt es sich auf der Seite www.abfall.ch die Liste der Luzerner Entsorgungsunternehmen zu konsultieren, welche problematische Holzabfälle entgegennehmen. 

Grössere Mengen von alten Holzeisenbahnschwellen können bspw. von Gartenbaubetrieben an die SBB zurückgegeben werden. Wenden Sie sich per E-Mail an den Verkauf Bahntechnik & Logistik der SBB: verkauf.btc@sbb.ch. Geben Sie die Menge, den Zustand und die Herkunft/Anlieferung der Holzeisenbahnschwellen an und Sie erhalten von der SBB eine Offerte.

Das könnte Sie interessieren 
Zuletzt geändert 
31 Aug 2020 - 10:13

Kontakt

 

Umweltberatung Luzern
öko-forum
Bourbaki Panorama
Löwenplatz 11
6004 Luzern

041 412 32 32
oeko-forum@ublu.ch

 

Persönliche Beratung
Öffnungszeiten

Aktuelle Veranstaltung

Samstag, 1. Mai 2021
09.00 bis 11.30 Uhr
Aussenbereich des neuen Agrarmuseums Burgrain 20, 6248 Alberswil
Veranstalter: 
Bioterra Luzern-Innerschweiz
Mit dem Kompostberater die Grundsätze des Kompostierens erlernen.

Angebot

Aktuell informiert mit wenig Papier und aktuellem Inhalt! Der Newsletter der Umweltberatung Luzern fliegt direkt in Ihren Posteingang.