Sie sind hier

CDs und DVDs

Nicht mehr gebrauchte CDs und DVDs landen heute meist im Kehricht. Das ist schade, denn CDs und DVDs bestehen zum grössten Teil aus Polykarbonat. Seit Ende 2012 hat jede Migrosfiliale neben ihrer PET-Sammelstelle auch einen CD-Einwurfschlitz.

CDs und DVDs bestehen zu 98 Prozent aus dem hochwertigen Kunststoff Polykarbonat (PC) und zwar in einer teuren und sehr reinen Qualität. Einzig die Oberseite besteht aus einer dünnen Schicht aus Aluminium, Lack, Farbstoffen und allfälligen Klebeetiketten. Beim Recycling wird in einem ersten Schritt diese oberste Schicht entfernt. Übrig bleibt reines Polykarbonat. Dieses wird zu einem Granulat verarbeitet und als Rohstoff an Produzenten verschiedener Alltagsgegenstände verkauft.

Ökologisch und wirtschaftlich sinnvoll

Polykarbonat wird aus Erdöl hergestellt – einer nicht erneuerbaren Ressource. Mit den steigenden Preisen für Rohöl, steigen auch die Preise für Polykarbonat. Recycling-Polykarbonat ist günstiger und deshalb auf dem Markt gefragt. Ausserdem lässt sich durch das Recycling gleich doppelt Erdöl einsparen. Erstens braucht die Herstellung von Polykarbonatgranulat aus CDs viel weniger fossile Energie. Zweitens braucht man viel weniger Erdöl als Rohstoff für die Produktion von neuem Polykarbonat.

Datenschutz

Beim Recycling von Datenträgern sind Sie selbst für den Datenschutz und den Schutz allfälliger Lizenzrechte verantwortlich. Zerkratzen Sie deshalb CDs und DVDs, die heikle Daten oder kostenpflichtige Computerprogramme enthalten, bevor Sie diese in einer Sammelstelle abgeben.

Zuletzt geändert 
14 Dez 2017 - 15:41

Aktuelle Veranstaltung

Samstag, 16. März 2019
09.00 bis 12.00 Uhr
Hochhüsliweid, 6006 Luzern
Veranstalter: 
Bioterra Luzern-Innerschweiz
Wie machen wir wohlriechende Komposterde?

Angebot

Interessierte Lehrpersonen können den Rundbrief Umweltbildung abonnieren und werden per Mail über aktuelle Umweltbildungsangebote informiert.