Sie sind hier

Upcycling

Recycling ist sinnvoll. Wiederverwenden oder umnutzen ist besser, insbesondere dann, wenn der Ausgangsstoff gar nicht recycelt werden kann. Upcycling nennt man die Umnutzung von alten Dingen zu neuen brauchbaren Alltagsgegenständen, was gleich doppelt umweltfreundlich ist. Erstens wird der Abfall nicht verbrannt und zweitens müssen keine neuen Ressourcen verbraucht werden, um das Endprodukt herzustellen.
  • Schematische Darstellung eines Hängegartens aus PET-Getränkeflaschen
    Schematische Darstellung eines Hängegartens aus PET-Getränkeflaschen

Upcycling liegt voll im Trend und bedeutet längst mehr als aus einem alten T-Shirt einen Putzlappen zu machen. Mittlerweile ist es für einige sogar zu einer Lebenseinstellung geworden. Gerade in der heutigen Zeit, in der lieber Neues gekauft anstatt Altes repariert wird, erfährt es deshalb eine hohe Wichtigkeit. Diesen Trend hat beispielsweise auch die Gastronomie erkannt und in den vergangenen Jahren haben immer mehr Lokale eröffnet, welche bei ihrer Inneneinrichtung und Dekoration auf Upcycling setzen. Stühle aus Harassen, Tischbeine aus alten Wasserleitungen sowie alte Weinflaschen als Kerzenständer sind nur einige von vielen kreativen Ideen. In Norddeutschland hat im letzten Jahr sogar ein Upcycling-Hotel eröffnet. Doch es geht auch im kleinen Stil und für das eigene Heim. Von der kleinen Deko bis zum grossen Gartenmöbel, für Laien oder ambitionierte Hobbyhandwerker, es ist für jeden etwas dabei. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Wenn die zündenden Ideen ausbleiben, lohnt es sich, im Internet zu stöbern, denn dort findet man unzählige Ideen und Anleitungen für solche Gegenstände. Einige davon werden hier aufgezeigt.

Möbel

Speziell beliebt zum Bau diverser Möbel sind Europaletten. Sie lassen sich beispielsweise bestens zu einem Bett, Sofa oder einer Couch umbauen. Gebrauchte Paletten findet man auf unterschiedlichen Verkaufsplattformen im Internet. Hier findet man eine Vielzahl von Ideen, Anleitungen sowie Tipps zum selber bauen. Etwas weniger zeitintensiv und einfacher in der Beschaffung ist das Regal aus Büchern.

Kleider

Beinahe in jedem Kleiderschrank ist sie zu finden: die Jeans. Hat sie nach jahrelangem Gebrauch als Kleidungsstück ausgedient, kann man sie in eine Tasche, ein Etui, ein Necessaire oder ähnliches verwandeln. Da sie sehr robust ist, eignet sie sich bestens für langlebige Upcycling-Produkte.

Accessoires

Leider passiert es nicht selten, dass der Regenschirm bei heftigem Regen und Wind kaputtgeht. Meistens sind jedoch nur die dünnen Stängelchen beschädigt, während der Stoff hingegen noch ganz unversehrt bleibt. Dieser lässt sich bestens zu einer Einkaufstasche weiterverwenden und schützt zukünftig auch Esswaren zuverlässig vor Regen.

Deko

Mit nur wenigen Handgriffen lässt sich eine Glühbirne in eine kleine Blumenvase verwandeln, welche man bestens auch als kleines Gastgeschenk mitbringen kann. Ein alter Bilderrahmen kann mit etwas Farbe, kleinen Klammern, Schnur und einer Lichterkette zu einer schmucken Fotowand umfunktioniert werden. Farbige Glasflaschen in unterschiedlichen, speziellen Formen eignen sich gut für eine Hängelampe der etwas anderen Art.

Das könnte Sie interessieren 
Zuletzt geändert 
4 Mai 2019 - 11:24

Kontakt

 

Umweltberatung Luzern
öko-forum
Bourbaki Panorama
Löwenplatz 11
6004 Luzern

041 412 32 32
Mail

 

Persönliche Beratung
Öffnungszeiten

Aktuelle Veranstaltung

Montag, 16. Dezember 2019
pura - plantbased food & café
Veranstalter: 
Gedankengrün
Wachstücher selber herstellen; hier lernst Du wie.

Angebot

Weniger Papier, mehr Inhalt! Der Newsletter der Umweltberatung Luzern fliegt neu direkt in Ihren Posteingang. Heute noch anmelden.