Sie sind hier

Aktionsmodul Biodiversität

Jeder Verlust einer Art oder eines Lebensraumes stört das Gleichgewicht des Ökosystems Erde. Drei Strassenspiele vermitteln diese Problematik auf kreative Weise.

Spiel 1: Bamxboleo

Verschiedene Holzteile werden auf einer runden Holzplatte aufgestellt. Jedes Holzteil symbolisiert eine Pflanzen- oder Tierart. Die Platte wird auf einem Ball ausbalanciert. Die Spieler nehmen nun die Holzteile von der Platte und erleben wie das Gleichgewicht der Biodiversität durcheinander gerät.

Spiel 2: Labyrinth

Ein Brett mit diversen Löchern symbolisiert eine Landschaft. Die Löcher weisen auf die Gefahren für die Biodiversität hin. Eine Kugel muss von zwei Spielern, welche das Brett halten, möglichst an den Löchern vorbei vom Start zum Ziel manövriert werden.

Spiel 3: Slackline

Zwischen zwei Bäumen wird eine Slackline gespannt. Am Boden unter dem Band werden mit Strassenkreide Felder aufgemalt, die je einem sensiblen Lebensraum zugeordnet werden. Ziel ist es, über die Slackline zu balancieren ohne die sensiblen Landschaften zu betreten und so die Biodiversität zu schüzten.

Infos

Einsatzmöglichkeiten Die Biodiversitätsspiele eignen sich für Einsätze auf dem Dorfmarkt, Biodiversitätstag etc.
Betreuung Die Spiele sind selbsterklärend, müssen aber durch eine Betreuungsperson begleitet werden.
Transport/Auf und Abbau Auf- und Abbau sowie Transport  muss vom Mieter organisiert werden. Die Ausstellung lässt sich ohne spezifisches Fachwissen aufbauen.
Mietkosten Kanton Luzern: Gratis, andere Kantone: Fr. 200.- pro Tag
 
Zuletzt geändert 
12 Jul 2017 - 14:12

Kontakt

 

Umweltberatung Luzern
Agentur Umsicht
Klosterstrasse 21a
6003 Luzern

041 410 51 52
umsicht@ublu.ch
umsicht.ch

 

Angebot

Beratung für Gemeinden

Beitrag

Aktuelle Veranstaltung

Mittwoch, 24. Oktober 2018
19 Uhr
Löwenplatz 11, 6004 Luzern
Veranstalter: 
statttkino Luzern
Der Film zeigt die weltweite Situation von existenzbedrohten Bauern auf