Sie sind hier

Ausflugtipp - Renggloch

Das Renggloch in Kriens ist ein wahrer Geheimtipp. In den tiefen Schluchten bleibt es im Sommer stets angenehm kühl. Das Gebiet bietet viele gut unterhaltene Wanderwege und tolle Sehenswürdigkeiten.
  • Bild der Wallfahrtskirche "Unserer Lieben Frau" in Hergiswald
    Wallfahrtskirche "Unserer Lieben Frau" in Hergiswald. © Leiju

Das Renggloch ist vom Bahnhof Littau aus schnell erreichbar. Entlang der Emme flussaufwärts ist das Siedlungsgebiet bereits nach wenigen Minuten ausser Sichtweite. In einem kleinen Waldstück rund 200 Meter vor der Mündung des Renggbachs führt eine Abzweigung links hoch in die Renggloch-Schlucht.

Teil des Klimaweges

Auf der Wanderung gibt es viel spannendes zu entdecken. Besonders eindrücklich ist die Himmelsleiter. Zwischen fast senkrechten Felswänden erhebt sie sich von einer Brücke aus die Schlucht, dem Himmel entgegen. Ihr Anblick hat etwas mystisches und inspiriert zu vielen neuen Gedanken. Die Himmelsleiter bildet eine von 25 Stationen des Luzerner Klimaweges.

Natur

Der tosende Wildbach mit seinen vielen Wasserfällen, die steilen Felswände und hohen Bäume kreieren gemeinsam einen ganz besonderen Lebensraum. Es lohnt sich auf alle Fälle einen Feldstecher mitzunehmen. Vor einigen Jahren brütete hier schon mal die seltene Zaunammer. Vielleicht lässt sie sich ja wieder einmal blicken.

Kultur

Am oberen Ende der Schlucht befindet sich die Wallfahrtskirche "Unserer Lieben Frau" in Hergiswald. Es ist ein toller Ort um zu rasten und die Blicke talwärts schweifen zu lassen.

Zuletzt geändert 
13 Dez 2017 - 15:08

Kontakt

 

Umweltberatung Luzern
öko-forum
Bourbaki Panorama
Löwenplatz 11
6004 Luzern

041 412 32 32
oeko-forum@ublu.ch

 

Persönliche Beratung
Öffnungszeiten

Aktuelle Veranstaltung

Montag, 13. Juli 2020
22 - 23 Uhr
Friedhof Friedental
Veranstalter: 
öko-forum und Umweltberatung Luzern
Entdecke die Welt der Glühwürmchen. DER ANLASS FINDET STATT

Angebot

Die Umweltberatung Luzern beantworten Ihre Frage neutral, kostenlos und schnell – telefonisch, per E-Mail oder vor Ort im Bourbaki Panorama innerhalb der Stadtbibliothek Luzern.