Sie sind hier

Lehrpersonen aus dem Kanton Luzern können für Umweltprojekte an Schulen von einer kostenlosen Beratung profitieren. Die individuell auf die Bedürfnisse der Schule abgestütze Beratung vereinfacht die Vorbereitung und Durchführung von Projektwochen und Projekttagen.
Aktuell informiert mit wenig Papier und aktuellem Inhalt! Der Newsletter der Umweltberatung Luzern fliegt direkt in Ihren Posteingang.
Bücher und DVDs rund um das Thema Umwelt finden Sie in unserer Umweltbibliothek
In der Natur oder auf dem Balkon lässt es sich gut Podcasts hören (Bild: Pixabay.com)
Die Umweltberatung Luzern hat für Sie eine Liste von Umwelt- und Energie-Podcasts zusammengestellt.
Schulangebote Umweltberatung Luzern: Schule rund ums Schulhaus
Der Newsletter Umweltbildung und BNE informiert vierteljährlich Lehrpersonen über aktuelle Umweltbildungsangebote.
Mit Foodninja lernen Kinder und Jugendliche gegen Foodwaste zu kämpfen.
Praxisorientierte Materialien für mehr Lebensmittelrettung: Das Pusch-Schulangebot setzt beim Verhalten der Schülerinnen und Schüler an.
Schulklassen, Firmen, Vereine oder Einzelpersonen können die Kehrichtverbrennungsanlage Renergia in Perlen LU kostenlos besuchen.
Schulangebote Umweltberatung Luzern
Dieser Newsletter informiert zweimal im Jahr Lehrpersonen und Schulleitungen über die Umweltbildungsangebote in der Region.
Die grösste europäische Online-Plattform mit Filmen zur Nachhaltigkeit stellt unter anderem gratis Filme zur Verfügung. Über 170 Filme können kostenlos gestreamt werden.
Schulklassen und andere Gruppen können auf einem geführten Rundgang die REAL-Ökihöfe in der Region Luzern kostenlos besuchen.
Der Klimawandel wird als eine der grössten Herausforderungen für die Menschheit betrachtet. Die Auseinandersetzung mit der Thematik legt die Basis, das eigene Handeln und die eigenen Entscheidungen zu hinterfragen und anzupassen.
luzernmobil.ch bietet Lehrpersonen eine Fülle von Informationen zu Themen wie Velofahren, öffentlicher Verkehr, Auto sowie Exkursionstipps und vieles mehr.
Das Ohr ist ein faszinierendes und sensibles Sinnesorgan. Wie das Trommelfell die Schallwellen einfängt und mit den Mittelohrknochen auf das Innenohr überträgt, ist auch für Primarschülerinnen und -schüler einfach erkennbar.
Energie Strom Sonne
Ein Medienkoffer für die Primarstufe, um das Thema Energie packend und lebendig zu vermitteln.
In den Schweizer Haushalten fallen jährlich 1 Million Tonnen Lebensmittalabfälle (Food Waste) an, die zur Hälfte vermeidbar wären.
Lehrpersonen in der Stadt Luzern und in den Gemeinden Meggen und Horw können den Umweltunterricht zum Thema Energie und Klima kostenlos buchen.
Lehrpersonen in der Stadt Luzern und im Einzugsgebiet des Zweckverbandes REAL können den Umweltunterricht zum Thema Wasser kostenlos buchen.
Rund ein Drittel aller Lebensmittel werden nicht gegessen. Sie gehen während der Produktion verloren oder werden weggeworfen. Höchste Zeit, dieses aktuelle Thema auch in der Schule zu thematisieren.
Teilen beglückt Geldbeutel und Nachbarschaft
Helfen Sie mit, das nachbarschaftliche Teilen zu fördern. Beziehen Sie einen Stickerbogen und kennzeichnen Sie Ihren Briefkasten mit denjenigen Gegenständen, die Sie ausleihen können.
Der Bauernhof ist ein spannendes Unterrichtsthema und bietet viel, um Schülerinnen und Schülern zu faszinieren.
Huhn Ei
Das praktische Hilfsmittel für eine attraktive Vermittlung von Themen im Bereich «Natur, Mensch und Gesellschaft».
Erdbeeren statt Farn? Trübeli statt Kirschlorbeer? Die Idee eines Naschgartens ist einfach und nachhaltig umsetzbar - irgendwo im öffentlichen Raum.
Die Stadt Luzern und die meisten Luzerner Gemeinden bieten günstige «Gemeinde Tageskarten» für Ihre Reise in der ganzen Schweiz im öffentlichen Verkehr der 2. Klasse an.
Huhn Ei
Huhn oder Ei, was war zuerst? Der Medienkoffer gibt dazu auf anschauliche Weise Auskunft.
Wie viel Muskelkraft braucht es, um eine Lampe zum Leuchten oder eine Teetasse voll Wasser zum Sieden zu bringen? Die Erlebnistage bieten eine spielerische Auseinandersetzung mit dem Thema Energie.
Das öko-forum verfügt über ein Klimamodell zur Demonstration des Treibhauseffekts. Gerne demonstrieren wir dieses im öko-forum oder leihen es an Schulen aus.
Auf 2'500 m2 werden die bäuerliche Lebensweise und Objekte aus dem Alltag gezeigt und die Entwicklung der landwirtschaftlichen Geräte bis 1960.
Von der barocken Klosteranlage St. Urban zum Brienzer Rothorn
Hinter die Kulissen der Bahnwelt blicken
Kühe am fressen aus einer Futterkrippe
Stallluft schnuppern, dem Landwirt beim Melken zuschauen oder ein Kälbchen streicheln.
Woher kommt der Strom aus der Steckdose?
Luft ist nicht nichts. Luft ist lebensnotwendig.
Beobachten Sie exotische und einheimische Tiere Seite an Seite. Im Streichelzoo oder beim Kamelritt erleben die Schüler die Tiere hautnah.
Am Seeufer entlang laufen und dabei etwas über die darin lebenden Tier- und Planzenarten erfahren.
Erleben Sie mit Ihrer Schulklasse das DrachenMoor am Fusse des Pilatus.
Bei einem Besuch auf dem Archehof lernt man vom Aussterben bedrohte Nutztiere und -pflanzen kennen.
Ihre Schüler lernen die einheimischen Bäume auf spielerische Art und Weise kennen.
Der Glaserpfad in Flühli macht uns einen vergessenen, kunstvollen Entlebucher Industriezweig wieder bekannt.
Damit der Bus rechtzeitig, sauber und funktionstüchtig an der Bushaltestelle steht, laufen im Hintergrund viele Sachen ab.
SchuB Werbebild
Der Stallduft steigt einem in die Nase, die Kühe liegen auf der Weide, die Hühner gackern.
Wie flicke ich mein Fahrrad selber?