Sie sind hier

Den Kieselsteinen im Bach zuhören oder mit dem Förster den Borkenkäfer suchen. Die Erlebnissschule organisiert für Ihre Schulklasse den perfekten Ausflug in die Natur Ihrer Umgebung.
Eine naturnahe Schulhausumgebung ist nicht nur ein attraktiver Lebensraum, sondern auch ein spannender Erlebnisraum für Kinder. Die Aufwertung des Pausenplatzes wird vom Kanton Luzern unterstützt.
Lassen Sie Ihre Schüler oder ihre Kinder die Tiere des Tierparks Goldau hautnah erleben.
Die Welt der Flüsse – Lebensraum für unzählige Tier- und Pflanzenarten oder ökonomisch wertvolle Nutzfläche?
Spannende Schulbesuche zu verschiedenen Themen von Pro Natura.
Lassen Sie ihre Schüler den Lebensraum See erfahren - am Ufer des schönen Sempachersees...
Von der barocken Klosteranlage St. Urban zum Brienzer Rothorn
Vielerorts wurden Bäche und Flussläufe in Wasserleitungen verlegt, um der Gefahr von Hochwasser vorzubeugen. Doch damit wurde auch der Lebensraum vieler Tier- und Pflanzenarten zerstört...
Kühe am fressen aus einer Futterkrippe
Stallluft schnuppern, dem Landwirt beim Melken zuschauen oder ein Kälbchen streicheln.
Bei einer spannenden Führung wird der Waldboden mal etwas genauer unter die Lupe genommen.
Vom Holzsteg aus dem Plätschern des Wassers lauschen und die Vielfalt der Fauna und Flora bestaunen.
Am Seeufer entlang laufen und dabei etwas über die darin lebenden Tier- und Planzenarten erfahren.
Erleben Sie mit Ihrer Schulklasse das DrachenMoor am Fusse des Pilatus.
Es muss gar nicht eine lange Reise sein. Auch in Luzern können verschiedene Pflanzen und Tiere beobachtet werden.
Bei einem Besuch auf dem Archehof lernt man vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen kennen.
Ihre Schüler lernen und erleben den Lebensraum 'Moor'.
Sonderausstellungen bringen spannende Fakten über die Natur zu Tage.
Ihre Schüler lernen die einheimischen Bäume auf spielerische Art und Weise kennen.
Der Glaserpfad in Flühli macht uns einen vergessenen, kunstvollen Entlebucher Industriezweig wieder bekannt.
Der Weg entlang der Wigger informiert über den "Lebensraum Fliessgewässer". Er zeigt die verschiedenen Aufgaben und Merkmale eines Fliessgewässers am Beispiel der Wigger auf.
Im Naturschutzgebiet am Sempachersee gibt es einiges zu entdecken.
Die Klasse packt bei einem Pflegeeinsatz für den Naturschutz mit an. Ausserdem erfährt sie bei einem Exkursionsteil spannende Hintergrundinformationen zur Fauna, Flora und Ökologie des jeweiligen Einsatzortes.
Wie funktioniert eine grosse Kompostieranlage? Was gehört in den Kompost? Wozu wird der wertvolle Kompost verwendet? Antworten auf diese Fragen liefert ein Besuch im Weiherhus.
SchuB Werbebild
Der Stallduft steigt einem in die Nase, die Kühe liegen auf der Weide, die Hühner gackern.
Im Naturlehrgebiet Buchwald entdeckt Ihre Klasse auf verschlungenen Pfaden schwirrende Libellen, sich sonnende Frösche oder zarte Pflänzchen am Wegesrand. Beim Forschen im Teich lernen die Schüler, wie viel Leben sich in einem kleinen Gewässer tummelt.
Mit Netzchen werden die Wassertierchen gefangen, um sie anschliessend unter der Lupe genauer zu betrachten.