Sie sind hier

Donnerstag, 24. Mai 2018
8.30-16.30 Uhr
Veranstalter: 
Lignum, BAFU, KBOB

Nachaltig Bauen mit Holz

Oft sind Gemeinden oder Kantone Waldbesitzer. In der Rolle als Bauherr haben Sie die Möglichkeit, im Architekturwettbewerb und in der Ausschreibung, ausdrücklich einen Holzbau zu wünschen. Dabei kann auch eigenes Holz oder Schweizer Holz mit dem Herkunftszeichen Schweizer Holz (HSH) in die öffentliche Ausschreibung eingebracht werden!

Tabs

Beschreibung

Mit dem revidierten WTO-Welthandelsvergaberecht von 2012 wurde “Green Public Procurement” offiziell zulässig. Das per 2017 revidierte Waldgesetz (WaG) sowie das bald revidierte Bundesgesetzes über das öffentliche Beschaffungswesen (BöB) fordern in der Schweiz Nachhaltigkeit in der öffentlichen Beschaffung. Mit den überarbeiteten VKF-Bandschutzvorschriften von 2015 und dank innovativen Holzbaubetrieben, hat sich Anwendungsbereich von Holz auch in technischer Hinsicht stark erweitert.

Um über die rechtlichen Voraussetzungen in der öffentlichen Beschaffung zu Informieren und neue technische Möglichkeiten aufzuzeigen, führt die Lignum zusammen mit BAFU und KBOB das Seminar <Nachhaltig bauen mit Holz> durch.
Gastgeber für die ersten Veranstaltungen sind lokale Holzbaubetriebe in vier Regionen in der Deutschschweiz. Das KBOB/Lignum-Seminar ‹Nachhaltig bauen mit Holz› besteht aus mehreren Präsentationen, einem gemeinsamen Workshop und einer Betriebsführung im jeweiligen Holzbaubetrieb. Sie lernen aus erster Hand praxisbezogene Hilfsmittel, Leitfäden und Tools kennen, die Sie in Ihrer Arbeit unterstützen.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Gleich Anmelden: https://ticketfrog.ch/kost

Mittwoch, 18. April 2018 - 13:57

Lignum - Holzwirtschaft Schweiz
Mühlebachstrasse 8
8008 Zürich

Beitrag

Angebot

Im Kanton Luzern profitieren Privatpersonen und Firmen bei Fragen im Energiebereich von einem breiten Beratungsangebot.