Sie sind hier

WC-Steine

Die Toilettensteine sollten der Hygiene dienen und einen frischen Duft verbreiten. In Tat und Wahrheit belasten ihre Inhaltsstoffe die Umwelt stärker, als dass sie einen Nutzen bringen.
  • handelsüblicher WC-Stein (Foto: Wikipedia)

Die Hersteller von Toilettensteinen werben damit, dass die Steine einen frischen Duft verströmen und die Toilette sauber halten. Kein WC-Stein der Welt ersetzt die mechanische Putzkraft einer WC-Bürste. Die Toilettensteine können trotz ihrer Chemikalien nicht alle Stellen einer Toilette erreichen.

Falls Ihre Toilette unansehnlich aussieht oder unangenehm riecht, hilft ein Stein nur oberflächlich. Die Ablagerungen (Kalk, Urinstein) werden zwar durch die Inhaltsstoffe des Toilettensteins teilweise gelöst und der Gestank durch Duftstoffe überdeckt. Das eigentliche Problem – der Kalk und die Bakterien an versteckten Orten, welche die Gerüche verursachen – sind damit nicht beseitigt.

Gefährliche Chemikalien

Die WC-Steine geben kontinuierlich bei jeder Spülung chemische Inhaltsstoffe an die Toilette ab, selbst dann wenn sie gerade frisch geputzt wurde. So landen unnötigerweise viele Chemikalien im Abwasser. Wenn die Verpackung eines WC-Steins zusätzlich ein Gefahren-Piktogramm trägt, dann ist dieses Produkt ätzend oder reizend. Wir raten Ihnen deshalb, ein ungefährliches Ersatzprodukt zu verwenden - zum Schutz Ihrer Gesundheit und der Umwelt oder noch besser, auf WC-Steine generell zu verzichten.

VORSICHT GEFÄHRLICH

Kann die Haut irritieren, Allergien oder Ekzeme auslösen, Schläfrigkeit verursachen. Kann nach einmaligem Kontakt Vergiftungen auslösen. Kann die Ozonschicht schädigen.
ÄTZEND Kann schwere Hautverätzungen und Augenschäden verursachen. Kann bestimmte Materialien auflösen (z.B. Textilien). Ist schädlich für Tiere,Pflanzen und organisches Material aller Art. 

GEWÄSSER-GEFÄHRDEND

Kann Wasserorganismen wie Fische,Wasserinsekten und Wasserpflanzen in geringen Konzentrationen akut oder durch Langzeitwirkung schädigen.
Das könnte Sie interessieren 
Zuletzt geändert 
31 Aug 2017 - 14:01

Aktuelle Veranstaltung

Dienstag, 20. Februar 2018
18 bis 20 Uhr
Bourbaki Kino/Bar/Bistro Luzern
Veranstalter: 
Studierende der HSLU - Soziale Arbeit
Erfahre mehr über die menschenunwürdigen Bedingungen zur Herstellung deiner Kleidung.

Angebot

Interessierte Lehrpersonen können den Rundbrief Umweltbildung abonnieren und werden per Mail über aktuelle Umweltbildungsangebote informiert.