Sie sind hier

Brombeere

Nebst den köstlichen vitaminreichen Beeren, können auch die Blätter der Pflanze verwendet werden.

Die Brombeere gehört zur Familie der Rosengewächse und umfasst rund 500 Arten. Eine einzelne Beere besteht aus mehreren Einzelfrüchten, welche ineinander verwachsen sind. Dies wird als Sammelsteinfrucht bezeichnet und ist botanisch gesehen keine Beere. Die vitaminreichen dunkel-violetten Beeren können frisch verzehrt oder weiterverarbeitet werden. Die Sortenvielfalt ist hoch: So gibt es Pflanzen mit bestachelten oder unbestachelten Ruten, grossen oder kleinen Früchte, süssem oder saurem Geschmack, unterschiedlichen Erntezeiten und noch vieles mehr. Nebst dem Ernten der Beeren im eigenen Garten, können sie auch bei einem Sommerspaziergang im Wald gesammelt werden. Hier wird dann von wilden Sorten gesprochen.

Blütezeit

Mai - September

Erntezeit

Je nach Sorte früh (Juli) bis spät (Oktober)

Verwendung

Frisch ab Strauch in den Mund, ins Müesli, Joghurt, Kuchen, etc.

Konfitüre

Gelée

Sorbet

Saft

Likör

Tee (Blätter)

Praktische Tipps

Brombeerflecken auf Kleidungsstücke lassen sich schnell und einfach mit Essig oder Zitronensaft auswaschen.

Blauverfärbte Hände nach dem Pflücken lassen sich mit zerriebenen, unreifen Früchten reinigen.

Bei bestachelten Ruten sind Handschuhe und bedeckte Kleidung von Vorteil.

Zuletzt geändert 
5 Okt 2017 - 11:24

Aktuelle Veranstaltung

Samstag, 9. Juni 2018
14 Bsi 16 Uhr
Gärtnerei Homatt AG, 6017 Ruswil
Veranstalter: 
Patrick Biedermann, Bio-Gärtner
Führung durch die ProSpezieRara - Balkongeranien-Ausstellung

Angebot

Erdbeeren statt Farn? Trübeli statt Kirschlorbeer? Die Idee eines Naschgartens ist einfach und nachhaltig umsetzbar - irgendwo im öffentlichen Raum.