Sie sind hier

Lebensräume

Berge, Flüsse, Wälder, Städte, Wiesen, Gärten: Das alles sind Elemente unserer Landschaft und Lebensraum für unterschiedlichste Tiere und Pflanzen – und für den Menschen.

Lebensräume sind die Grundlage für das Überleben zahlreicher Tier- und Pflanzenarten – und auch für den Menschen. Jeder Lebensraum hat seine Eigenheiten was Klima, Bodenbeschaffenheit, Nährstoffverfügbarkeit, Lichtverhältnisse usw. betrifft. Tiere und Pflanzen, die dort wohnen, passen sich an diese Verhältnisse an und bilden zusammen ganz spezifische Ökosysteme. Auch Städte sind Lebensraum für erstaunlich viele Tier- und Pflanzenarten.

Lebensräume unter Druck

Ökosysteme wie der tropische Regenwald oder die Magerwiesen im Unterengadin haben sich über Jahrmillionen oder Jahrtausende natürlich entwickelt oder sind durch Bewirtschaftung entstanden. Zahlreiche Ökosysteme sind unter starkem Druck: Die Ausbeutung von Rohstoffen, die intensive Landwirtschaft, der hohe Siedlungsdruck, Verschmutzung und Klimawandel sind die Ursachen.

Das könnte Sie interessieren 
Zuletzt geändert 
30 Sep 2016 - 16:34

Aktuelle Veranstaltung

Mittwoch, 11. Oktober 2017
Gelfingen
Der Weissstorch brütet am Baldeggersee wieder fleissig. Wir stellen Storch und Schutzmassnahmen vor.

Angebot

Interessierte Lehrpersonen können den Rundbrief Umweltbildung abonnieren und werden per Mail über aktuelle Umweltbildungsangebote informiert.