Sie sind hier

Waschmittel aus Rosskastanien

Die Rosskastanie gehört zu den Seifenbaumgewächsen. Ihre Früchte haben einen hohen Saponingehalt (ca. 10 %) und wurden früher verbreitet zum Waschen von Kleidung verwendet. Die Herstellung von Rosskastanienwaschmittel ist einfach.
  • kleiner Haufen Rosskastanien auf dem Boden
    Mit Rosskastanien lässt es sich nicht nur toll basteln...

Das in den Rosskastanien enthaltene Saponin ist eine natürliche Seife. In Kontakt mit Wasser beginnt es zu schäumen und löst effizient Fette und Schmutz aus der Kleidung. Die Wirkung und Zusammensetzung ist fast identisch mit der von Waschnüsse aus Indien (im Reformhaus erhältlich). Doch Kastanien gibt es hier bei uns und bereits 2 kg Kastanien reichen zur Herstellung von Waschmittel für 100 Waschmaschinenladungen.

Herstellung

In wenigen Schritten lässt sich aus den Rosskastanien ein lagerfähiges Granulat herstellen, aus dem dann jeweils Flüssigwaschmittel für ein paar Wochen zubereitet werden kann. Die beste Anleitung wurde von der umweltberatung.at geschrieben. Wird sie befolgt, kann eigentlich nichts schief gehen.

Viel Spass!

Zuletzt geändert 
18 Dez 2017 - 15:31

Aktuelle Veranstaltung

Donnerstag, 25. Januar 2018
16 bis 20 Uhr
Tüftelwerk, Unterlachenstrasse 5, 6005 Luzern
Veranstalter: 
Tüftelwerk
FLICKWERK @ TÜFTELWERK: Reparaturprofis zeigen wie man Geräte selbst reparieren kann!

Angebot

Rund ein Drittel aller Lebensmittel werden nicht gegessen. Sie gehen während der Produktion verloren oder werden weggeworfen. Höchste Zeit, dieses aktuelle Thema auch in der Schule zu thematisieren.