Sie sind hier

Gefürchter Dickmaulrüssler

Otiorhynchus sulcatus
  • Adulter Dickmaulrüsselkäfer

Erkennungsmerkmale

Die nachtaktiven Käfer sind mittelgross (7 mm bis 12 mm) und haben einen verlängerten Kopf, der wie ein "Rüssel" erscheint. Die adulten Käfer sind meist dunkelgrau bis schwarz gefärbt und können braune Flecken aufweisen. Die Flügeldecke weist grobe Längsfurchen auf und auf dem Halsschild sind grobe Punkte ersichtlich. Die Larven sind beinlos, gelb bis weiss, madenförmig und besitzen eine braune Kopfkapsel.

 

Lebenszyklus

Die Jungkäfer erscheinen je nach Temperatur Ende Mai und beginnen mit dem sogenannten Reifungsfrass. Von Juli bis Spätsommer erfolgt die Eiablage im Wurzelbereich der Wirtspflanzen. Im August schlüpfen die ersten Larven und beginnen mit dem unterirdischen Frass. Die Überwinterung erfolgt unterirdisch als Larve in der Nähe von Wirtspflanzen.

 

Schadbild

Tagsüber halten sich die Käfer in den obersten Erdschichten auf und beginnen erst bei Dämmerung mit dem Frass. Der sogenannte Buchtenfrass ist ein typisches Schadbild und zeigt sich durch halbrundförmige Einbuchtungen an Blättern. Der Speisezettel des Dickmaulrüsslers ist sehr lang: Rhododendron, Thuja, Kirschlorbeer, Spindelstrauch, Eibe, Rosen, Himbeeren, etc. Der eigentliche Schaden wird jedoch durch die Larven verursacht. Diese fressen unterirdisch an den Wurzeln, was zu Welkeerscheinungen und später zum Absterben der Pflanzen führen kann.

 

Bekämpfung

  • Falls Frassstellen an Blättern ersichtlich sind, sollte gehandelt werden. Der Einsatz von Nematoden hat sich sehr bewährt. Diese befallen die Larven und setzen ein Bakterieum frei. Solche Präparate sind in fast allen Gartencentern erhältlich. Bei einem solchen Einsatz sollte darauf geachtet werden, dass die Bodentemperatur nicht unter 12°C liegt und eine gleichmässige Bodenfeuchtigkeit vorliegt.
  • Das Ablesen der Käfer bei Dämmerung ist schwierig, da sich die Käfer bei Berührung fallen lassen. Falls doch eine mechanische Bekämpfung bevorzugt wird, kann ein Tuch oder Regenschirm unter der befallenen Pflanze gespannt und die Käfer abgeschüttelt werden.

 

Wir helfen gerne weiter

Haben Sie Fragen oder möchten Sie eine umfassende Beratung zum Thema Dickmaulrüssler? Zögern Sie nicht, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Zuletzt geändert 
29 Jun 2018 - 11:46

Aktuelle Veranstaltung

Dienstag, 21. August 2018
17.45 bis 20.00 Uhr
Sonnenbergbahn, Bergstation
Veranstalter: 
Natur-Museum Luzern
Geologisch-botanischer Abendspaziergang mit Elisabeth Danner.

Angebot

Im öko-forum können Sie gratis Bettwanzenfallen ausleihen.