Sie sind hier

Gründüngung und Mulchen

Der Boden braucht Nährstoffe, damit Obst und Gemüse gedeihen.

Die besten Nährstoffe erhalten wir aus der Natur – und das zu einem sehr kleinen Preis. Säen Sie eine Gründüngung aus. Das sieht schön aus und diese speziellen Arten reichern Stickstoff im Boden an während sie wachsen. Praktisch, finden Sie nicht? Eine andere Art der Düngung ist das Mulchen. Dabei werden Pflanzenteile (beispielsweise Rasenschnitt) auf den Beeten oder unter Hecken verteilt, die sich dann langsam zersetzen. Auf diese Weise schützen sie den Boden und liefern ihm gleichzeitig Nährstoffe. Eine dritte Möglichkeit der Düngung ist das Kompostieren.

Das könnte Sie interessieren 
Zuletzt geändert 
4 Apr 2014 - 15:06

Aktuelle Veranstaltung

Samstag, 23. September 2017
vor dem Naturmuseum Luzern
Kompostberatung vor dem Natur-Museum Luzern.

Angebot

Den Kieselsteinen im Bach zuhören oder mit dem Förster den Borkenkäfer suchen. Die Erlebnissschule organisiert für Ihre Schulklasse den perfekten Ausflug in die Natur Ihrer Umgebung.