Sie sind hier

Trinkwasser

Trinkwasser kommt bei uns in sehr guter Qualität aus dem Wasserhahn. Keine Verpackung, keine Zusatzstoffe und dies alles zu einem sehr günstigen Preis. Im Bad, in der Waschküche und in der Küche brauchen wir auch viel Warmwasser, welches mit viel Energieeinsatz aufgeheizt werden muss.

Wasser ist das wichtigste Lebensmittel überhaupt. In der Schweiz ist dieses «flüssige Gold» in grosser Menge vorhanden, so dass damit das WC gespült, geduscht, gekocht oder direkt ab Leitung in guter Qualität getrunken werden kann. Trotzdem sollte auf einen sparsamen Verbrauch geachtet werden. Denn neben der Bereitstellung ist der Energieverbrauch für das Warmwasser gross und die Abwasserbehandlung ist teuer und aufwändig. Der Trinkwasserverbrauch pro Kopf ist in der Schweiz in den letzten Jahren stetig gesunken. Dies ist neben dem sparsameren Verbrauch auch auf die Auslagerung von Produktionen (Industrie, Landwirtschaft) zurück zu führen. Die ausgelagerte Nutzung von Süsswasser nennt man "virtuelles Wasser". Über 80% des "Gesamtwasserverbrauchs" der Schweiz ist "virtuelles Wasser"! Daher ist auch auf Bezug des Wasserverbrauches auf regionale und saisonale Lebensmittel zu achten.

Das könnte Sie interessieren 
Zuletzt geändert 
20 Jun 2018 - 16:37

Aktuelle Veranstaltung

Samstag, 25. August 2018
14 bis 16 Uhr
Gärtnerei Homatt AG, 6017 Ruswil
Veranstalter: 
Bioterra
Saisonale Führung in der ProSpecieRara-Gärtnerei

Angebot

Interessierte Lehrpersonen können den Rundbrief Umweltbildung abonnieren und werden per Mail über aktuelle Umweltbildungsangebote informiert.