Sie sind hier

Sonderabfälle

Am besten wär’s natürlich ganz ohne Gift! Sonderabfälle sind giftig und gehören weder in den Kehricht noch in die Kanalisation.

Sonderabfälle sind Gifte, Medikamente, Chemikalien, Säuren, Quecksilber, Laugen, Lacke, Farben, Reinigungsmittel, Pflanzenschutzmittel usw.

Grundsätzlich gilt die Regel: Wo Sie Produkte gekauft haben, können Sie den daraus entstandenen Sonderabfall auch wieder entsorgen. Hersteller und Handel sind per Gesetz zur Rücknahme von Sonderabfällen von privaten Endverbrauchern verpflichtet.

So geht man mit Sonderabfall um

  • Niemals via Kehricht oder Kanalisation entsorgen!
  • Vermischen Sie nie Produkte, die sich in verschiedenen Behältern befinden. Es können chemische Reaktionen auftreten.
  • Am besten, Sie lagern alle Sonderabfälle:
    • getrennt an einem trockenen und sicheren Ort,
    • ausser Reichweite von Kindern,
    • in der Originalverpackung,
    • oder in einem auslaufsicheren Behälter mit deutlicher Bezeichnung des Inhalts.

Wo entsorgen

Bringen Sie kleine Mengen an Medikamenten, volle Treibdosen, Lacke, Farben, Laugen usw. in die Verkaufsstellen (Drogerie, Apotheke, Fachhandel) zurück. Auskunft betreffend Entsorgung bei Grossmengen und gewerblichen Produkten erhalten Sie bei der Sibag AG, Reusseggstrasse 17, 6020 Emmenbrücke.

Vergiftungen

Bei Vergiftungsunfällen und Vergiftungsverdacht erhalten Sie unter 044 251 51 51 oder toxi.ch Auskunft beim Schweizerischen Toxikologischen Informationszentrum. 24h-Notfallnummer: 145

Das könnte Sie interessieren 
Zuletzt geändert 
23 Sep 2015 - 15:27

Aktuelle Veranstaltung

Samstag, 24. März 2018
9 - 12 Uhr
Luzernerstrasse 96, 6043 Adligenswil
Veranstalter: 
Pius Inderbitzin, Kompostberater und Naturgartenbauer
Workshop Wie wird aus Küchenabfall und gejäteten Wildkräutern eine wohlriechende Gartenerde?

Angebot

Interessierte Lehrpersonen können den Rundbrief Umweltbildung abonnieren und werden per Mail über aktuelle Umweltbildungsangebote informiert.