Sie sind hier

PET-Flaschen

Lassen Sie ausgediente PET-Flasche wieder auferstehen – beispielsweise als Schlafsack!

PET wird zu 100 Prozent aus Erdöl oder Erdgas produziert. Mit dem PET-Recycling schonen Sie diese nichterneuerbaren Ressourcen. Zudem werden pro Kilogramm rezykliertes PET in der Schweiz mehr als 3 Kilogramm an Treibhausgasen wie CO2 eingespart, denn PET ist zu 100 Prozent rezyklierbar. Werden neue Produkte aus rezykliertem PET hergestellt, können dabei 50 Prozent Energie oder 36 Millionen Liter Erdöl gespart werden.

 

Geschlossener PET-Kreislauf

Einerseits entstehen aus leeren PET-Getränkeflaschen neue Flaschen, andererseits aber auch Verpackungen wie Joghurtbecher, Margarine- und Biskuitschalen sowie Verpackungsbänder. Zudem setzt die Textilindustrie vermehrt rezykliertes PET für die Herstellung von Fasern ein, die für Sport- und Freizeitbekleidung sowie für Heimtextilien verwendet werden.

 

Was wird gesammelt?

  • kleine und grosse PET-Getränkeflaschen mit dem offiziellen PET-Recycling-Signet

Nicht in diese Fraktion gehören:

  • Öl- und Essigflaschen aus PET ( Kehricht)
  • Milchflaschen (separate Sammlung an der Verkaufsstelle)
  • Shampooflaschen, Kunststoffflaschen von Kosmetika, Putzmittelbehälter (teilweise separate Sammlung an der Verkaufsstelle)
  • andere Verpackungen aus PET wie Kosmetikverpackungen, Süssigkeiten- oder Mahlzeitenverpackungen (Kehricht)

 

Wie wird gesammelt?

Beim Einkaufen können die PET-Getränkeflaschen bequem retourniert werden, denn alle Verkaufsstellen von PET-Getränkeflaschen sind verpflichtet, diese auch wieder zurückzunehmen.

Das könnte Sie interessieren 
Zuletzt geändert 
18 Dez 2017 - 15:33

Aktuelle Veranstaltung

Mittwoch, 20. Juni 2018
14.00 - 17.00 Uhr
Natur-Museum Luzern, Kasernenplatz 6, 6003 Luzern
Veranstalter: 
Natur-Museum Luzern
Natur anfassen. Spannendes hören und entdecken.

Angebot

Interessierte Lehrpersonen können den Rundbrief Umweltbildung abonnieren und werden per Mail über aktuelle Umweltbildungsangebote informiert.