Sie sind hier

Upcycling

Recycling ist sinnvoll. Wiederverwenden oder umnutzen ist besser. Insbesondere wenn der Ausgangsstoff gar nicht recycelt werden kann. Upcycling nennt man die Umnutzung von Abfall zu brauchbaren Alltagsgegenständen. Das ist doppelt umweltfreundlich. Erstens wird der Abfall nicht verbrannt und zweitens müssen keine neuen Ressourcen verbraucht werden, um das Endprodukt herzustellen.
  • Schematische Darstellung eines Hängegartens aus PET-Getränkeflaschen
    Schematische Darstellung eines Hängegartens aus PET-Getränkeflaschen

Beim Upcycling sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Wenn die zündenden Ideen ausbleiben, lohnt es sich, im Internet nachzuschauen. Dort findet man tausende Ideen für upcycling-Gegenstände. Wer möchte, kann aus "Sperrmüll" seine gesamte Wohnungseinrichtung selber bauen. Hier ein paar Ideen:

Möbel

Wohn-Accessoires

Das könnte Sie interessieren 
Zuletzt geändert 
23 Jun 2017 - 11:03

Aktuelle Veranstaltung

Samstag, 27. Oktober 2018
11:00 Uhr - 15:00 Uhr
Neubad, Bireggstrasse 36, Luzern
Veranstalter: 
Netzwerk Neubad
Reparieren statt wegwerfen: Einige Menschen haben handwerkliches Talent, andere defekte Dinge.

Angebot

Rund ein Drittel aller Lebensmittel werden nicht gegessen. Sie gehen während der Produktion verloren oder werden weggeworfen. Höchste Zeit, dieses aktuelle Thema auch in der Schule zu thematisieren.