Sie sind hier

Die Umweltberater des öko-forums beantworten Ihre Frage neutral, kostenlos und schnell – telefonisch, per E-Mail oder vor Ort im Bourbaki Panorama innerhalb der Stadtbibliothek Luzern.
Gemeinden aus dem Kanton Luzern können für Umweltprojekte von einer kostenlosen Beratung profitieren. Die individuell auf die Bedürfnisse der Gemeinde abgestützte Beratung vereinfacht die Planung und eine erfolgreiche Kommunikation Ihrer Projekte.
Im Kanton Luzern profitieren Privatpersonen und Firmen bei Fragen im Energiebereich von einem breiten Beratungsangebot.
Lehrpersonen aus dem Kanton Luzern können für Umweltprojekte an Schulen von einer kostenlosen Beratung profitieren. Die individuell auf die Bedürfnisse der Schule abgestütze Beratung vereinfacht die Vorbereitung und Durchführung von Projektwochen und Projekttagen.
Bücher und DVDs rund um das Thema Umwelt finden Sie in unserer Umweltbibliothek
Interessierte Lehrpersonen können den Rundbrief Umweltbildung abonnieren und werden per Mail über aktuelle Umweltbildungsangebote informiert.
Den Kieselsteinen im Bach zuhören oder mit dem Förster den Borkenkäfer suchen. Die Erlebnissschule organisiert für Ihre Schulklasse den perfekten Ausflug in die Natur Ihrer Umgebung.
Zu den wichtigsten Themen gibt es kompakte Broschüren. Diese können Sie kostenlos downloaden, direkt beim öko-forum abholen oder sich per Post nach Hause schicken lassen.
Exkursionen, Vorträge und anderen Veranstaltungen finden Sie in unserem Halbjahresprogramm. Wir freuen uns auf ihre Anmeldung.
Seit dem UNO-Jahr der Böden 2015 können Sie bei der Umweltberatung Luzern den Medienkoffer Boden ausleihen. Der Boden als Lebensraum, die Vielfalt der Bodentiere oder verschiedenen Funktionen des Bodens können Lehrpersonen mit den Hilfsmitteln des Medienkoffers einfach und erlebnisorientiert vermitteln.
Das Thema Wasser ist bei Kindern beliebt, weil es mit Experimenten und Exkursionen spannend und abwechslungsreich vermittelt werden kann.
Der Klimawandel wird als eine der grössten Herausforderungen für die Menschheit betrachtet. Die Auseinandersetzung mit der Thematik legt die Basis, das eigene Handeln und die eigenen Entscheidungen zu hinterfragen und anzupassen.
Der Drachen steigt hoch hinauf. Die Luft trägt ihn immer höher und höher. Nicht nur im Herbst eignet sich das Thema Luft, Wind und Wetter für den Unterricht. Mit dem Medienkoffer gehen Ihnen die Ideen für Ihren Mensch und Umwelt Unterricht nicht aus.
éducation21 ist das nationale Kompetenz- und Dienstleistungszentrum für Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) in der Schweiz.
Ein hoher CO2-Anteil in der Atemluft verursacht Müdigkeit und Konzentrationsschwäche. Lüften senkt den hohen CO2-Wert bei stark genutzten Räumen. Das Messgerät bietet einen Überblick und kann gratis in der Umweltberatungsstelle ausgeliehen werden.
Das Elektrosmog-Messgerät steht neu im öko-forum zur Ausleihe bereit. Damit kann magnetische oder elektrische Felder sowie elektromagnetische Wellen aufgespürt werden.
Der Medientext zum Thema exotische Problempflanzen steht bereit, damit Sie auf die Problematik von invasiven Neophyten aufmerksam machen können.
Medientexte, Inserate und Bilder stehen bereit, damit Sie auf die Umweltberatung Luzern aufmerksam machen können.
Die Welt der Flüsse – Lebensraum für unzählige Tier- und Pflanzenarten oder ökonomisch wertvolle Nutzfläche?
Kommunale Wasserversorgung am Beispiel der Gemeinde Ruswil
Spielerisch das Klima verstehen und schätzen lernen...
Auf spannenden Exkursionen durch Kiesgruben werden grosse Baumaschinen aus nächster Nähe bestaunt, die Geschichte der Steine erforscht und seltene Pflanzen und Tiere beobachtet.
Wie sauber ist die Luft in der Schweiz? Schülerinnen und Schülern können sich neu interaktiv mit dem Thema Luftqualität auseinandersetzen.
Das öko-forum verfügt über zwei Klimamodelle zur Demonstration des Ozonlochs und des Treibhauseffekts. Gerne demonstrieren wir die Modelle im öko-forum oder leihen diese an Schulen aus.
Die grosse Welt der Kleinen Emme - Der Wasserweg zwischen Hasle und Wolhusen
Lassen Sie ihre Schüler den Lebensraum See erfahren - am Ufer des schönen Sempachersees...
Auf 2'500 m2 werden die bäuerliche Lebensweise und Objekte aus dem Alltag gezeigt und die Entwicklung der landwirtschaftlichen Geräte bis 1960.
Von der barocken Klosteranlage St. Urban zum Brienzer Rothorn
Vielerorts wurden Bäche und Flussläufe in Wasserleitungen verlegt, um der Gefahr von Hochwasser vorzubeugen. Doch damit wurde auch der Lebensraum vieler Tier- und Pflanzenarten zerstört...
Wollen Sie bei der Mobilität Kosten sparen und die Erreichbarkeit für Ihre Mitarbeitenden und Kunden verbessern? Dank dem Mobilitätsmanagement des Kantons Luzern können sich Unternehmen, Verwaltungen oder Schulen kostenlos beraten lassen.
Lärm kann die Gesundheit stark negativ beeinflussen. Leihen Sie kostenlos unser Schallpegelmessgerät aus. Sie können damit eine erste grobe Messung der Belastung mit (unerwünschtem) Schall vornehmen.
Luft ist nicht nichts. Luft ist lebensnotwendig.
Das Naturerlebnisgebiet entstand nach dem Sturm Lothar. Es umfasst Naturlehrpfade, den naturnahen Riffigweiher mit einer schützenswerten Pflanzen- und Tierwelt.
Wie und wo wird unser dreckiges Wasser wieder sauber gemacht...
Bestaunen Sie mehrere Millionen jahrealte Versteinerungen und Gletschertöpfe, die in der Eiszeit entstanden sind.
Den Klassenzusammenhalt stärken und dabei Gutes tun.