Sie sind hier

Die Umweltberater des öko-forums beantworten Ihre Frage neutral, kostenlos und schnell – telefonisch, per E-Mail oder vor Ort im Bourbaki Panorama innerhalb der Stadtbibliothek Luzern.
Gemeinden aus dem Kanton Luzern können für Umweltprojekte von einer kostenlosen Beratung profitieren. Die individuell auf die Bedürfnisse der Gemeinde abgestützte Beratung vereinfacht die Planung und eine erfolgreiche Kommunikation Ihrer Projekte.
Im Kanton Luzern profitieren Privatpersonen und Firmen bei Fragen im Energiebereich von einem breiten Beratungsangebot.
Lehrpersonen aus dem Kanton Luzern können für Umweltprojekte an Schulen von einer kostenlosen Beratung profitieren. Die individuell auf die Bedürfnisse der Schule abgestütze Beratung vereinfacht die Vorbereitung und Durchführung von Projektwochen und Projekttagen.
Interessierte Lehrpersonen können den Rundbrief Umweltbildung abonnieren und werden per Mail über aktuelle Umweltbildungsangebote informiert.
Exkursionen, Vorträge und anderen Veranstaltungen finden Sie in unserem Halbjahresprogramm. Wir freuen uns auf ihre Anmeldung.
Der Klimawandel wird als eine der grössten Herausforderungen für die Menschheit betrachtet. Die Auseinandersetzung mit der Thematik legt die Basis, das eigene Handeln und die eigenen Entscheidungen zu hinterfragen und anzupassen.
luzernmobil.ch bietet Lehrpersonen eine Fülle von Informationen zu Themen wie Velofahren, öffentlicher Verkehr, Auto sowie Exkursionstipps und vieles mehr.
www.luzerngruent.ch
«Luzern grünt» unterstützt Sie als Einwohnerin und Einwohner der Stadt Luzern in vielfältiger Weise, damit in Ihrem Garten ein buntes und lebendiges Naturparadies entsteht.
Rund ein Drittel aller Lebensmittel werden nicht gegessen. Sie gehen während der Produktion verloren oder werden weggeworfen. Höchste Zeit, dieses aktuelle Thema auch in der Schule zu thematisieren.
Leihen Sie kostenlos eine Wärmebildkamera aus und erfahren Sie mehr über Temperaturunterschiede in Ihrer Umgebung.
Das Fernrohr mit Stativ ist gratis im öko-Forum auszuleihen!
...welches Sie gratis im öko-forum ausleihen können.
Das Elektrosmog-Messgerät steht neu im öko-forum zur Ausleihe bereit. Damit kann magnetische oder elektrische Felder sowie elektromagnetische Wellen aufgespürt werden.
Der Medientext zum Thema exotische Problempflanzen steht bereit, damit Sie auf die Problematik von invasiven Neophyten aufmerksam machen können.
Huhn Ei
Huhn oder Ei, was war zuerst? Der Medienkoffer gibt dazu auf anschauliche Weise Auskunft.
Die Stadt Luzern und die meisten Luzerner Gemeinden bieten günstige «Gemeinde Tageskarten» für Ihre Reise in der ganzen Schweiz im öffentlichen Verkehr der 2. Klasse an.
Medientexte, Inserate und Bilder stehen bereit, damit Sie auf die Umweltberatung Luzern aufmerksam machen können.
Das Museum will einer breiten Öffentlichkeit ein repräsentatives Bild der Geschichte und der Gegenwart, der Werte und der Kultur der Landwirtschaft und der Ernährungswirtschaft vermitteln.
Mit fünf schaltbaren und einer dimmbaren Fassung können verschiedene Sparlampen verglichen werden.
An einem Modellhaus wird verdeutlicht, mit welchen Sanierungsmassnahmen Energie eingespart werden kann. Per Knopfdruck lassen sich verschiedene Informationen abrufen.
Von der barocken Klosteranlage St. Urban zum Brienzer Rothorn
Hinter die Kulissen der Bahnwelt blicken
Kühe am fressen aus einer Futterkrippe
Stallluft schnuppern, dem Landwirt beim Melken zuschauen oder ein Kälbchen streicheln.
Das Exponat besteht aus fünf Säulen und illustriert den Energieverbrauch in der Schweiz von den Pfahlbauern bis heute.
Wollen Sie bei der Mobilität Kosten sparen und die Erreichbarkeit für Ihre Mitarbeitenden und Kunden verbessern? Dank dem Mobilitätsmanagement des Kantons Luzern können sich Unternehmen, Verwaltungen oder Schulen kostenlos beraten lassen.
Messen Sie den Verbrauch Ihrer Geräte mit einem Leistungs- und Energiemessgerät, welches Sie gratis im öko-forum ausleihen können.
Beobachten Sie exotische und einheimische Tiere Seite an Seite. Im Streichelzoo oder beim Kamelritt erleben die Schüler die Tiere hautnah.
Am Seeufer entlang laufen und dabei etwas über die darin lebenden Tier- und Planzenarten erfahren.
Erleben Sie mit Ihrer Schulklasse das DrachenMoor am Fusse des Pilatus.
Bei einem Besuch auf dem Archehof lernt man vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen kennen.
Ihre Schüler lernen die einheimischen Bäume auf spielerische Art und Weise kennen.
Der Glaserpfad in Flühli macht uns einen vergessenen, kunstvollen Entlebucher Industriezweig wieder bekannt.
Damit der Bus rechtzeitig, sauber und funktionstüchtig an der Bushaltestelle steht, laufen im Hintergrund viele Sachen ab.
Wie funktioniert eine grosse Kompostieranlage? Was gehört in den Kompost? Wozu wird der wertvolle Kompost verwendet? Antworten auf diese Fragen liefert ein Besuch im Weiherhus.
SchuB Werbebild
Der Stallduft steigt einem in die Nase, die Kühe liegen auf der Weide, die Hühner gackern.
Wie flicke ich mein Fahrrad selber?