Sie sind hier

Tropenhaus Wolhusen

Ein Ort mitten in der Schweiz, wo ein tropisches Klima exotische Pflanzen wachsen lässt. Das Tropenhaus wird durch die Abwärme der Transitgas Pumpstation aufgeheizt.
  • Tropenhaus im Frühling von aussen, Foto: Tropenhaus Wolhusen AG
  • Schüler auf Entdeckungstour im Tropenhaus, Foto: Tropenhaus Wolhusen AG
  • Der Bananengarten, Foto: Tropenhaus Wolhusen AG
  • Chili, Foto: Tropenhaus Wolhusen AG
  • Garten mit Hummerscheren, Foto: Tropenhaus Wolhusen AG
  • Sapote, Foto: Tropenhaus Wolhusen AG

Über 120 verschiedene tropische Nutzpflanzen können im Tropenhaus bestaunt werden. Ein kleiner Rundgang bietet viele Spiele und gemütliche Ecken zum verweilen und allerlei spannende Pflanzen zum entdecken. Spielerisch werden die Inhalte erlernt. Neben der Ausstellunghalle, kann auch einen Blick in die Produktionshalle geworfen werden, wo Früchte für den Verkauf kultiviert werden.

Mango aus der Schweiz?
Möglich! - dank dem
Tropenhaus Wolhusen.

Abwärme zum Heizen

Die Transitgas AG transportiert Gas durch die ganze Schweiz. In Ruswil wird das Erdgas verdichtet, damit das Gas über die Alpen gepumpt werden kann, dadurch entsteht sehr viel Abwärme. Diese Abwärme heizt das Tropenhaus Wolhusen, damit all die tropischen Früchte gedeihen können.

Lehrplanbezug

Sekundarschulstufe 1, Naturlehre, Themenkreis *Schwerpunkt
1. Die Welt um uns Grobziel: 1.1, 1.2, 1.2
2. Wasser als Lebensgrundlage Grobziel: 2.1, *2.2
3. Leben aus grünen Pflanzen Grobziel: 3.1, 3.2, 3.3, 3.4
D. Fortpflanzung und Entwicklung Grobziel: D.1, D.2
5. Unsere Welt ein vernetztes System Grobziel: 5.1 - 5.7
6. Energie Grobziel: 6.2, 6.3, 6.5
7. Boden, Grundlage unserer Ernährung Grobziel: 8.1, 8.3, 8.4

Lageplan

Zuletzt geändert 
6 Jul 2017 - 16:09

Kontakt

Tropenhaus Wolhusen AG
Hiltenberg
6110 Wolhusen

041 925 77 99
info@tropenhaus-wolhusen.ch
www.tropenhaus-wolhusen.ch

Beitrag

Aktuelle Veranstaltung

Sonntag, 14. Januar 2018
13 bis 15.30 Uhr
Wichelsee, Kägiswil
Veranstalter: 
Naturforschende Gesellschaft Obwalden und Nidwalden
Wasservögel im Winter beobachten